Zum Inhalt springen
Petra Andersen und Tobias Handtke Foto: Tobias Handtke
Petra Andersen und Tobias Handtke am Bahnhof mit Blick auf die Bahnhofstraße südwärts

24. März 2021: Tobias Handtke als Kandidat für das Bürgermeisteramt bestätigt

Er ist einer von uns, er ist einer von hier!

„Einstimmig haben sich die Mitglieder der Neu Wulmstorfer SPD für ihren Wunschkandidaten ausgesprochen“, freut sich Petra Andersen, die Vorsitzende des Ortsvereins und fügt mit einem Augenzwinkern hinzu, „und das lag nicht daran, dass Handtke der einzige Kandidat gewesen ist, sondern die Person, hinter der nicht nur die SPD Mitglieder stehen. Mit Handtke schicken wir einen Kandidaten ins Rennen, dem die Menschen, deren Anliegen und Bedürfnisse wichtig sind; jemanden, der sich in den 25 Jahren seines politischen ehrenamtlichen Engagements einen Namen weit über die Ortsgrenzen hinaus gemacht hat; jemanden der zuhören, vermitteln und zupacken kann. Eine bessere Wahl hätten wir nicht treffen können.“

„Die Nominierung hat der Ortsverein per Briefwahl durchgeführt. Auch wenn das eine Menge Arbeit gewesen ist, war es in diesen Zeiten eine sehr gute Entscheidung und gab so vielen die Möglichkeit, sich an der Entscheidung zu beteiligen“, ergänzt Petra Andersen, hocherfreut über die hohe Wahlbeteiligung, die es so zuvor noch nie gegeben hat.

Handtke selbst ist begeistert von diesem wertschätzenden Votum und weiß, dass er sich der Unterstützung eines tollen Teams sicher ist.

„Mir ist es wichtig, Menschen zusammenzuführen, die über mehrere Generationen unsere Ortschaften und den Kernort aufgebaut und geprägt haben, mit all jenen, die hier in den vergangenen Jahren ein neues Zuhause gefunden haben. Ich möchte die Menschen in den Mittelpunkt stellen, gerade in der Zeit nach Corona, partnerschaftlich mit Wirtschaft, Vereinen und Verbänden. Es ist mir wichtig, die finanziellen Herausforderungen anzugehen, Prioritäten zu setzen und unsere Gemeinde mit mutigen zukunftsweisenden Entscheidungen für Natur, Wohnen, Bildung und Mobiltät voranzubringen“, fasst Handtke seine Vorstellung kurz zusammen. „Wir brauchen eine Politik für die Zukunft, die sich maßgeblich daran orientiert, was jede/r hier vor Ort tun kann und welchen Beitrag wir gemeinsam leisten können, damit wir eine offene und tolerante Gemeinde sind und bleiben, die allen Menschen mit Respekt und Wertschätzung begegnet.“

Verschiedene Angebote, sich dieser Bewegung anzuschließen, Fragen zu stellen, mehr zu erfahren und eigene Ideen einzubringen, wird es mit der Kandidatur von Handtke in den kommenden Wochen und Monaten geben. „Ich lade alle ein, diesen Weg mitzugehen, denn mir ist es wichtig, für alle Bürger*innen da zu sein.“

Petra Andersen macht für den Ortsverein ein klares Angebot: „Das Programm der SPD steht“, und da ist sich Andersen sicher, „bietet wirklich für alle etwas! Lassen Sie sich überraschen oder noch besser, machen Sie mit“, lädt die Vorsitzende interessierte Menschen ein. „Teilen sie unsere Begeisterung, gestalten Sie mit und übernehmen Sie Verantwortung – wir freuen uns auf Sie – und laden zu einem digitalen Informationsabend, am 15. April, um 19:00 Uhr, ein. Anmeldung unter info@spd-neuwulmstorf.de oder telefonisch unter 040 /22638442!“

Vorherige Meldung: Kinder und Schulen haben in den kommenden Jahren Priorität

Nächste Meldung: SPD erkennt Bedarf zum Thema „Mobile Arbeitsplätze“ zur Unterstützung im digitalen Home Office (Coworking Space), Start-Ups und für junge Unternehmen in Neu Wulmstorf.

Alle Meldungen