Zum Inhalt springen
Klimawandel Foto: Pixabay / Tumisu
Klimawandel

25. Juli 2021: Klimaschutz (er)leben

Schlagwörter
Tropische Nächte sind herrlich. Abends in luftiger Kleidung am Meer zu sitzen und entspannt den Urlaubstag ausklingen zu lassen, ist der Traum von vielen.
Aber was, wenn das hier Vor Ort die Regel wird. Ohne Meer und ohne Urlaubsfeeling!
Simulationen des Projektes KlimaPrax für die Region Mainz- Wiesbaden zeigen, dass dies ein wahrscheinliches Szenario für Teile Deutschlands sein kann, selbst wenn das Klimaziel von zwei Grad Erderwärmung eingehalten wird.

Mehr zum Thema Natur und Umwelt

Mehr Informationen zum Thema und weitere Artikel finden Sie auf unserer Themenseite

Klimaschutz vor Ort

“Der Landkreis Harburg setzt sich das Ziel, bis zum Jahre 2040 klimaneutral zu sein und wird Maßnahmen ergreifen dieses Ziel zu erreichen.” (Kreistagsbeschluss vom 25.06.2020) Damit leistet der Landkreis seinen Beitrag zum Beschluss der UN-Klimakonferenz, die das Ziel festgelegt hat, die globale Erwärmung auf weniger als zwei Grad Celsius gegenüber dem Beginn der Industrialisierung zu begrenzen.

Wir als Gemeinde Neu Wulmstorf werden unseren Anteil dazu beitragen.

Professionalisierung vor Ort

Mit der Einrichtung einer eigenständigen Stabsstelle für Klimaschutz im Jahr 2010, war der Landkreis Harburg einer der Vorreiter im Thema Klimaschutz. Diese Stabsstelle koordiniert, steuert und wirkt mit bei der Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes des Landkreises Harburg. Eine weitere wichtige Aufgabe ist mit neuen Impulsen und Initiativen aktiv den Klimaschutz im Landkreis weiterzuentwickeln.

Unsere Aufgabe wird es sein Ideen und Strategien in Richtung dieser Stabsstelle und des Kreistages zu geben.

Gebrauchsfähige Lösungen finden

Was bringen uns die tollsten Ideen, die in Hannover oder Berlin erdacht wurden, wenn sie hier in Neu Wulmstorf nicht anwendbar sind? - Richtig: gar nichts!

Deswegen müssen wir alle zusammenarbeiten. Politiker, Verwaltung und Einwohnerinnen und Einwohner. Wir müssen lokale Ideen entwickeln, die sich hier umsetzen lassen und somit besser akzeptiert werden. Zusätzlich werden wir dabei vom Verwaltungs- Know- How profitieren, um eventuelle Fördermittel zu erkennen und zu beantragen.

Fazit

Klimaschutz jetzt zu beginnen ist wichtig für unsere Kinder und alle weiteren Generationen. Mit den Entscheidungen Ökostrom in den gemeindeeigenen Gebäuden einzusetzen, ist ein kleiner Schritt in die richtige Richtung begonnen worden. Mit dem Ausbau von Fahrradwegen & Fahrradabstellanlagen und dem Beginn von intelligenten Verkehrssteuerungen in der Gemeinde, haben wir weitere Maßnahmen angestoßen, die helfen unsere Ziele zu erreichen. Auch die ersten Angebote von öffentlichen Ladestationen für E-Autos gehen in die richtige Richtung. Doch darauf können wir uns nicht ausruhen.

Wir möchten mit Ihnen strategische Klimaschutzmaßnahmen entwickeln, da nur Maßnahmen akzeptiert werden, die auch hier Vor Ort anwendbar sind.



Vorherige Meldung: Bahn muss zuverlässiger werden

Nächste Meldung: Talk in Schwiederstorf – Entwicklung für die Menschen vor Ort! - Bürgerinnen und Bürger formulieren Ihre Wünsche.

Alle Meldungen