Willkommen Aktuell Aus der Gemeinde Neue Ganztagsgrundschule wird gebaut – Leuchttürme der Bildung für Neu Wulmstorf!
Drucken E-Mail

Neue Ganztagsgrundschule wird gebaut – Leuchttürme der Bildung für Neu Wulmstorf!

SPD freut sich über breite Mehrheit für das größte Projekt in der Geschichte der Gemeinde Neu Wulmstorf.

Am 14. Februar wurde eine Vorentscheidung für das bislang größte Investitionsprojekt der Gemeinde Neu Wulmstorf getroffen. Die Grundschule am Moor wird als Ganztagsgrundschule mit einer neuen Sporthalle auf dem Gelände der ehemaligen Hauptschule errichtet. Mit einem Investitionsvolumen von insgesamt ca. 24 Millionen wurde der Verwaltungsempfehlung zugestimmt. Dieses Konzept, gemeinsam mit der Schule erarbeitet sieht nunmehr ein kompaktes dreistöckiges Gebäude vor mit einer angrenzenden Sporthalle, die auch als Treffpunkt für kulturelle Veranstaltungen dienen soll.

Als einziger Streitpunkt auf der Sitzung erwies sich der Antrag der CDU, der einen Neubau auf dem bestehenden Gelände der Grundschule vorsah und damit eine größere Fläche für Wohnbebauung auf dem Gelände der Hauptschule einkalkuliert. Die Grundschulleiterin appellierte mit vielen, stichhaltigen Argumenten für die Beibehaltung der Planung, Verwaltung und Sozialdemokraten zweifelten anden Berechnungen der CDU, die sich von dieser Aufteilung der Fläche einen wesentlich höheren Ertrag aus dem Verkauf verspricht.

Das wurde deutlich bei der veränderten Flächenberechnung der aktuellen Schulplanung für ein 3-stöckiges Gebäude. Die Informationen waren also bekannt, aber sichtlich in der CDU durch eine fehlende interne Kommunikation nicht bewertet worden. Bei Zustimmung aller Ausschussmitglieder bis auf die Enthaltung der CDU Stimmen gilt es nun die Ratssitzung am 28. Februar abzuwarten, insbesondere vor dem Hintergrund, dass gleichzeitig der Haushalt der Gemeinde verabschiedet wird.

„viel wichtiger als interne Kommunikationsdefizite anderer Fraktionen ist der zweite Schritt in diesem Prozess, die finanzielle Leistungsfähigkeit für die Gemeinde sicherzustellen.“ So der SPD-Fraktionsvorsitzende Tobias Handtke im Nachgang der Ausschusssitzung. Wer A sagt muss auch B sagen, denn die zu schaffenden Werte können nicht umfänglich von Rücklagen finanziert werden, sondern konsequenterweise auch über Kredite, die erwirtschaftet werden müssen. „Nur wer auch darauf eine Antwort hat, gibt der Empfehlung für neue Ganztagsgrundschulen auch eine Vertrauensbasis.“ So Handtke weiter. Eine aktuelle Anfrage, welche Ertragssteigerungen und in welcher Höhe für die Leistungsfähigkeit der Gemeinde notwendig sind soll für die Tage bis zur Haushaltsverabschiedung am 28. Februar Klarheit bringen. Für die Sozialdemokraten ist klar, dass die Investitionen für neue Schulen und Kitas nicht zu Lasten der bestehenden Infrastruktur wie Sportstätten, Ehrenamt und Vereinsarbeit gehen dürfen.  

Tobias Handtke
Vorsitzender
Gemeinderatsfraktion
Neu Wulmstorf

 

Mitglieder Login



Termine


November
zum Kalender